Wellness- und Massagetherapie

Wellness für Schwangere

Wohltuende Massagen in der Schwangerschaft

Schwangerenmassage ab der 13. SSW

Lassen Sie Ihren Körper verwöhnen, damit Ihr Baby Lust hat darin zu wohnen...

Gerade in der Zeit der Schwangerschaft benötigt der Körper doppelt Energie um sich selbst und das Baby zu versorgen.

Deshalb ist es wichtig, daß Sie auf sich achten und in den schönen und aufregenden Monaten sich und Ihrem Baby regelmäßig etwas Gutes tun.

 

Eine Schwangerenmassage ist eine Ganzkörper- oder Teilmassage, ausgerichtet nach Ihren individuellen Bedürfnissen. Die Schwangerschaftsmassage ist eine Wohltat für die werdende Mutter und ihr ungeborenes Kind. Die Massage wirkt den üblichen Schwangerschaftsbeschwerden entgegen, stärkt die Hautelastizität, hilft bei Müdigkeit, vermindert Stress und gibt emotionale Unterstützung. 

Durch die speziellen Öle wird die Haut elastischer, was Schwangerschaftsstreifen vorbeugt. Die ruhige und langsame Grifftechnik ermöglicht eine Tiefenentspannung für Mutter und auch für das Kind. Sie fühlen sich leichter und entspannt. 

Je nach Befinden liegen Sie entweder nur auf dem Rücken, in der bequemen Seitenlage oder die Massage wird im Sitzen durchgeführt.

Vor der Massage sprechen wir ausführlich über Ihr momentanes Befinden und Ihre Wünsche. Damit kann ich die Massage ganz individuell an Sie anpassen. 

Die Behandlungsdauer kann ganz nach Ihren Bedürfnissen verlängert werden.

 

Preise     
Behandlungsdauer:  30 Min     Behandlungspreis:  25,- Euro  
  5er Karte 105,- Euro    
10er Karte 205,- Euro    
     
     

 

 Angebot  "Bald Mami"        

 

Vor dem großen Ereignis noch einmal Zeit für sich, füreinander, für Entspannung und Genuss. Mit einer Verwöhnzeit, ganz auf die Bedürfnisse werdender Mamis abgestimmt.

 

Sanftes Körperpeeling mit einer entspannenden Massage in Seitenlage speziell für Schwangere. Eine pflegende Ganzkörperpackung rundet diese Anwendung ab.

 

Dauer: 50 Minuten  Preis: 49,- Euro

 

 

 

 

 

 

 

Hinweis: 

Vor dem ersten Massagetermin sollten Sie bitte unbedingt mit dem behandelnden Arzt/der behandelnden Ärztin und/oder Hebamme abklären, ob eine Massage verabreicht werden darf.

Die dargestellten Massagen verstehen sich nicht als Ersatz für medizinische Betreuung. 

In der Schwangerschaft gibt es Momente, in denen Sie KEINE Massage erhalten sollten. Nicht angezeigt sind Massagen wenn...

 

  • Sie an Übelkeit und Erbrechen leiden.
  • Sie Fieber haben.
  • Sie an Durchfall leiden.
  • Sie Schmerzen im Bauch oder in anderen Körperregionen verspüren.
  • Sie starke Schwellungen in Armen und Beinen bekommen.
  • Ihr Arzt Einwände aus anderen medizinischen Gründen hat.